Überspringen zu Hauptinhalt

© Bundesjugendring | flickr.com | CC BY-NC 2.0

Förderung

Jederzeit können Sie Anträge auf die finanzielle Förderung von Projekten, Aktionen und Veranstaltungen stellen, die einen Beitrag zur Demokratiestärkung in einer der folgenden kommunalen Gebietskörperschaften leisten sollen:

  • Stadt Bamberg

Die Förderung geschieht über zwei Fonds:

Aktions- und Initiativfonds

mit 40.000 Euro für Projekte von Vereinen und Bündnissen – hier entscheidet der Begleitausschuß.

Dieser Fonds richtet sich an erwachsene und institutionelle Antragsteller.

 

Jugendfonds

mit je 10.000 Euro für Projekte von, für und mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen – hier entscheidet das Jugendforum.

Dieser Fonds richtet sich an jugendliche Antragsteller

 

Für den Jugendfonds stellen wir baldmöglichst einen Antrag als PDF-Vorlage bereit.

 

 

Termine

Begleitausschuss der Stadt Bamberg:

      – Termine 2021 –

Montag, 25. Januar 2021

Antragsfrist: Montag, 11. Januar 2021

 

Montag, 22. März 2021

Antragsfrist: Montag, 08. März 2021

 

Montag, 17. Mai 2021

Antragsfrist: Montag, 03. Mai 2021

 

Montag, 12. Juli 2021

Antragsfrist: Montag, 28. Juni 2021

 

Montag, 13. September 2021

Antragsfrist: Montag, 30. August 2021

 

Montag, 15. November 2021

Antragsfrist: Montag, 01. November 2021

Förderziele & Themen

Im Jahr 2021 sollen mit den geförderten Anträgen die folgenden Ziele der Partnerschaft verfolgt werden:

  1. Stärkung der Zivilgesellschaft durch die Förderung des bürgerschaftlichen Engagement
  2. Ausbau der Partizipation von Kindern und Jugendliche
  3. Gesellschaftliche Sensibilisierung in Bezug auf rechtsextreme, antisemitische oder rassistische Aktivitäten sowie gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
  4. Förderung des interkulturellen und interreligiösen Zusammenlebens

 

Mögliche Themen, die mit einem Projekt bearbeitet werden sollen, sind:

  • Antisemitismus
  • Rechtsextremismus
  • Islamismus / Salafismus bzw. religiös begründeter Extremismus
  • Diskriminierung von Sinti und Roma (Antiziganismus)
  • Islam- bzw. Muslimfeindlichkeit
  • Homophobie bzw. Schwulen-und-Lesben-Feindlichkeit
  • Rassismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  • Förderung von demokratischer Kultur, Jugendpartizipation, Menschenrechtsbildung und gewaltfreier Konfliktlösung
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum (v.a. Landkreis Bamberg)
  • Inklusion und demokratische Teilhabe aller Menschen, unabhängig von deren Alter und Fähigkeiten
  • Interkulturelle und interreligiöse Bildungsarbeit mit Geflüchteten, Einheimischen und Neuzugewanderten

Zielgruppen

Die über „Demokratie leben!“ geförderten Veranstaltungen, Aktionen und Projekte sollen sich hauptsächlich richten an:

  • Kinder und Jugendliche
  • junge Erwachsene
  • Eltern und Erziehende
  • Lehrer/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Erzieher/-innen, pädagogische Multiplikator/-innen usw.
  • die allgemeine Öffentlichkeit

Voraussetzungen

Ein Projekt, für das eine Förderung bei „Demokratie leben!“ beantragt wird…

  • darf nicht vor der Bewilligung begonnen haben und muss bis spätestens zum 31. Dezember abgeschlossen sein
  • muss grundsätzlich in der Stadt Bamberg stattfinden und sich mehrheitlich an Teilnehmende dort richten
  • eine Vollförderung der eingereichten Projekte ist nicht möglich. Projekte können nur anteilig bezuschusst werden
An den Anfang scrollen